Our Story

amiamo fördert die Selbstbestimmung und die Selbstachtung von Behinderten und deren Angehörigen.

Die Erfahrung mit einem körperlich behinderten Sohn brachte Anneli Cattelan auf die Idee, den Verein amiamo zu gründen. Amiamo fördert die Selbstbestimmung und die Selbstachtung von Behinderten und deren Angehörigen. Es werden Kleider produziert und vertrieben, welche auf die spezifischen Bedürfnisse des behinderten Kunden zugeschnitten sind. So entsteht ein optimaler Schnitt, der gut passt und originell aussieht. Das positive Selbstbild und Körpergefühl des Kunden wird bestärkt.

Bei amiamo steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt.

Die massgeschneiderten Kleider werden in Zusammenarbeit mit einer Lehrwerkstatt für Bekleidungsgestalterinnen hergestellt. Unser Atelier ist dem Alltag des Speziellen angepasst, indem es rollstuhlgängig und mit Hilfsmitteln ausgestattet ist. Dies ermöglicht den Transfer vom Rollstuhl auf das Pflegebett und erleichtert die Kleideranprobe. Im Falle von weiteren Distanzen bieten wir auch Hausbesuche an. Bei uns steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt, wir nehmen uns Zeit für seine Anliegen und finden passende Lösungen.
Zur Bestellung von Kleidung ist keine Vereinsmitgliedschaft erforderlich.